Video zeigt den Abschuss einer Bulava-Ballistikrakete von einem russischen U-Boot

Video zeigt den Abschuss einer Bulava-Ballistikrakete von einem russischen U-Boot. Foto: Telegram t.me/mod_russia Video zeigt den Abschuss einer Bulava-Ballistikrakete von einem russischen U-Boot. Foto: Telegram t.me/mod_russia

In einer weiteren Aktion zur Demonstration der Stärke hat Russland ein Video veröffentlicht, das den Abschuss einer Ballistikrakete Bulava von einem russischen U-Boot zeigt

+ Klicken Sie hier, um das Video zu sehen

Laut dem Video führte das U-Boot mit ballistischen Nuklearraketen “Kaiser Alexander III” erfolgreich einen Testabschuss der Seeballistikrakete Bulava aus dem Weißmeer-Gebiet in der Region Kamtschatka durch, wie das russische Verteidigungsministerium mitteilte.

Ballistikrakete Bulava

RSM-56 Bulava. Foto: Carro e motos RSM-56 Bulava. Foto: Carro e motos

Die ballistische Rakete Bulava, auch unter dem russischen Namen “Булава” (transliteriert als “Bulava”) bekannt und offiziell als RSM-56 Bulava bezeichnet, ist eine interkontinentale ballistische Rakete (ICBM), die zum Start von U-Booten (SLBM) entwickelt wurde. Sie ist Teil der strategischen Bewaffnung der russischen Nuklearstreitkräfte und ist für den Einsatz auf den U-Booten der Klasse Borei vorgesehen, welche die neue Generation russischer Nuklear-U-Boote darstellen.

Die Bulava kann mit Nuklearsprengköpfen bestückt werden und zeichnet sich durch ihre Fähigkeit aus, Raketenabwehrsysteme durch ihre Flugbahn und Manövrierfähigkeit zu umgehen. Mit einer geschätzten Reichweite von ungefähr 8.000 bis 10.000 Kilometern ist die Bulava eine der fortschrittlichsten Raketen im strategischen Arsenal Russlands, fähig, Ziele in großer Entfernung mit hoher Präzision zu treffen.

Video: Telegram t.me/mod_russia

  • arrow