Video: M2 Bradley Infanteriekampffahrzeug überfährt russische Soldaten in der Ukraine

Video: M2 Bradley Infanteriekampffahrzeug überfährt russische Soldaten in der Ukraine. Foto Verbreitung
Video: M2 Bradley Infanteriekampffahrzeug überfährt russische Soldaten in der Ukraine. Foto Verbreitung

Die amerikanischen M2 Bradley Infanteriekampffahrzeuge der 47. Brigade töteten Dutzende russischer Soldaten.

+ Klicken Sie hier, um das Video anzusehen

Dazu nutzten sie ihr schnell feuerndes 25-mm-Kanonen und setzten auch ihr Gewicht von 28 Tonnen ein, um russische Soldaten zu überfahren, die zu unterirdischen Verstecken geflüchtet waren.

Drohnenaufnahmen der ukrainischen Armee, die diese Woche in sozialen Medien geteilt wurden, zeigen das Bradley-Fahrzeug der 47. Brigade im Kampf gegen eine russische Infanterieangriffseinheit im Dorf Stepobe, einem Vorort nördlich von Avdiivka und einem Kampfzentrum an der Nordfront.

Die Drohne entdeckte ein russisches Infanterieteam, das hinter der Tür eines Kellers in einem zerstörten Haus in Stepobe rannte. Der Drohnenpilot wies das Bradley an, auf die auffällige grüne Tür zuzusteuern. Das dreisitzige Bradley drückte sich an die Spitze des Kellers und brach den Eingang mit seinem Gewicht.

Das Bradley fuhr rückwärts, feuerte einige Schüsse ab, warf Rauchgranaten und kehrte dann zu seiner ukrainischen Position zurück.

Dies ist eine neue Methode der ukrainischen Armee, um gegen die russischen Truppen vorzugehen, die sich um Avdiivka herum bewegen. Es ist neu, aber effektiv. Das Überfahren von Infanterie mit Kampffahrzeugen ist ein Beweis für die Brutalität der Schlacht um Avdiivka und die schweren Verluste, die der russischen Seite zugefügt wurden, als das russische Militär in seinen dritten Monat der Operationen eintritt.

  • arrow