Lernen Sie Milly kennen, das 30 Jahre alte Militärfahrzeug, das in ein Wohnmobil umgebaut wurde

Milly ist ein über 30 Jahre alter Militär-LKW und ist jetzt ein Wohnmobil. Foto: Reproduktion Facebook
Milly ist ein über 30 Jahre alter Militär-LKW und ist jetzt ein Wohnmobil. Foto: Reproduktion Facebook

Milly, ein alter Militär-LKW, der über 30 Jahre alt ist, wurde zu dem, was der Arbeiter Paul Jackman aus Lincolnshire, England, sein Zuhause nennt.

+ BAE Systems enthüllt mysteriöse Drohne auf der Weltverteidigungsmesse in Riyadh

Der Umbau des Militärfahrzeugs zum Wohnmobil wurde 2020 abgeschlossen, kurz bevor die Welt von der Covid-19-Pandemie überwältigt wurde. Während dieser Zeit reiste Paul im ganzen Land, während Milly als sein ständiger Wohnsitz diente.

Während seines Auftritts in der Sendung New Lives in the Wild, moderiert von Journalist Ben Fogle auf Channel 5, erzählte Paul mehr über seine Park-, Übernachtungs- und Empfangserfahrungen mit Milly durch die örtlichen Bewohner, wenn sie auftauchen.

Paul enthüllte auch, dass er nach seiner Scheidung im Jahr 2015 zu diesem Lebensstil gezwungen wurde. Damals hatte er den Eindruck, dass er sich kein weiteres Haus leisten konnte, nicht wenn er auch noch Unterhaltszahlungen für seine beiden Kinder leisten musste.

Vor Milly hatte er einen Lieferwagen, mit dem er an Wochenenden reiste, also lebte er eine Weile darin. Danach lebte er auf einem Boot, was praktisch war, aber nach Meinung seiner Kinder zu langsam, um sich fortzubewegen, also entschied er sich, es zu wechseln.

So kam es, dass er in dem DAF 4X4 T244-LKW wohnte, einem über 30 Jahre alten Militärfahrzeug, das zu Milly wurde, mit einer Länge von 8 Metern und einer Breite von 2,4 Metern. Der LKW kostete ihn etwa £ 6.000 (ungefähr 7.600 US-Dollar), aber er investierte über £ 50.000 (63.200 US-Dollar) in den Umbau des Militärfahrzeugs zum Wohnmobil.

Auf seiner Facebook-Seite, Off Grid Nomad, teilt Paul ein wenig über seinen Alltag und seine Reisen mit Milly, die über Solarpaneele, einen Generator und einen 200-Liter-Tank verfügt, was es ihm ermöglicht, Lebensmittel zu kaufen und auf der Straße zu kochen.

Milly bietet Platz für bis zu vier Personen und den “Wachhund” Roxy, der seiner Meinung nach eher ein Maskottchen als ein Wachhund ist. Es gibt ein komfortables Kingsize-Bett im hinteren Teil und einen Essbereich, der sich in ein weiteres Bett für zwei Personen verwandelt, damit Paul und seine beiden Kinder während ihrer Abenteuer viel Platz und Privatsphäre haben.

Aufgrund der Größe und Fähigkeiten des Lastwagens nutzt Paul ihn immer dann, wenn er nicht während der Woche in der Fabrik arbeitet oder am Wochenende mit seinen beiden Kindern unterwegs ist, um ehrenamtlich als Such- und Rettungsfahrer zu arbeiten. In seinem Interview mit New Lives in the Wild erzählte er auch, dass er plant, dies fortzusetzen, solange es seine Gesundheit ihm ermöglicht, in und aus dem LKW zu kommen.

  • arrow